Spezialitäten aus Norwegen und Skandinavien

....für Eure ausgefallene Mottoparty, einen skandinavischen Abend oder auch als überraschendes Geschenk für Freunde, die sich ebenfalls mit dem Skandinavienfieber infiziert haben. Viel Spaß und "Vel bekomme".....

Alle Produkte dieser Seite sind Angebote unserer Affiliate-Partnerschaft mit Amazon. Ein Kauf darüber kostet Euch keinen Cent mehr, unterstützt aber unsere Arbeit an dieser Homepage, da wir für Euren Einkauf eine kleine Provision erhalten. Vielen Dank. 

Mehr Infos dazu auch hier. 


ALLES KÄSE....

Die norwegische Bezeichnung für Käse ist "ost" ( "ust" gesprochen). Der wohl bekannteste und populärste Käse in Norwegen ist der Brunost ("Braunkäse" zu gut deutsch).  Dieser hat einen sehr eigenwilligen Geschmack und polarisiert daher stark: Entweder man liebt Brunost oder man probiert ihn nie wieder.....  Der "Braunkäse" ist ein Molkekäse der aus Kuh- , Ziegen-  und manchmal auch aus Schafsmilch  oder einem Gemisch dieser Ausgangsstoffe hergestellt wird. Er hat eine bräunliche Farbe und einen süßlichen, karamellisierten Geschmack. Die Norweger essen ihn sehr oft und gerne zum Frühstück, teilweise sogar noch zusätzlich mit Marmelade. Ebenfalls ein sehr beliebter und über die Landesgrenzen hinaus bekannter Käse ist der "Jarlsberg"  - dieser ist der meist exportierte Käse aus Norwegen. Er wird aus Kuhmilch in verschiedenen aufwändigen Verfahren hergestellt. Sein milder nussiger Geschmack lässt die Herzen vieler Käsefans weltweit höher schlagen. Welcher Käse aus Norwegen schmeckt Euch am besten....?



LACHS SPEZIALITÄTEN

Der Lachs ist inzwischen einer der beliebtesten Fische auf deutschen Tellern und das nicht ohne Grund: Der Lachs enthält wenig Cholesterin, ist eiweissreich und  ausserdem erhält er viele Mineralien,  Vitamine sowie extrem viel Omega 3. Selbst in Norwegen kommt zwischenzeitlich der grösste Teil der einheimischen Lachsangebote aus Aquakultur, die aber streng kontrolliert und auf hohem Niveau betrieben wird. Die Norweger forschen und forschen, um die Qualität und damit auch das Image des Zuchtlachses weiter zu verbessern - mittlerweile kann das Land in dem Segment viele Erfolge verzeichnen. Es wird kaum noch Antibiotika verwendet und die Anzahl der Fische in einem Zuchtbehälter wurde ebenfalls stark begrenzt, um Krankheiten zu vermeiden. Daher ist und bleibt der norwegische Lachs für uns eine Delikatesse und gehört (nicht nur) zu besonderen Anlässen auf den Tisch.



DEFTIGES AUS DEM NORDEN

Der Elch: Das Maskottchen des Nordens und das / den soll man essen? Wir haben uns erst lange gesträubt, aber irgendwann siegte die Neugier. Wir haben es nicht glauben wollen, aber es schmeckt (leider) fantastisch.... Ähnlich verhält es sich mit dem Rentier: Eigentlich kann man den Gehilfen des Weihnachtsmanns doch nicht essen.... Ja, aber auch Rentierfleisch schmeckt einfach unglaublich. Schade das Amazon keine Rentierprodukte anbietet. Daher unbedingt in Skandinavien ausprobieren und / oder mitbringen. Wenn wir Norwegen bereisen, steht daher immer ein Gericht mit Rentier- und  Elchfleisch, aber auch Lachs und Dorsch auf unserem Speiseplan - egal ob geräuchert, gebraten, gekocht oder, oder....

Tja und die Wildchips? Die Skandinavier sind ganz verrückt darauf, aber unser Fall ist es leider nicht, da diese Teile schon einen sehr speziellen Geschmack haben.



NUR SÜSSE SACHEN

Die Skandinavier mögen unheimlich gern Lakritze (und scheinen diese fast erfunden zu haben) Für alle, denen es ähnlich geht, ist die Box (unten links) ein Muss.

Ja und: Was wäre Skandinavien ohne die vielen Beeren, besonders aber seine Preisel- und Moltebeeren ? Die Moltebeere hat einen hohen Vitamin C Gehalt und schmeckt roh oft bitterlich und säuerlich. Die Beeren werden daher oft zu Likör und Marmelade verarbeitet - was dann wiederum sehr lecker ist. Was für uns Deutsche wahrscheinlich Hanuta oder Knoppers ist, ist für die Norweger ihr Kvikklunsj ("Schneller Lunch" zu gut deutsch). Wir mögen es sehr gern - besonders als Snack für Zwischendurch oder speziell auf unseren Wanderungen (ist doch Kvikklunsj auch offizieller Partner des DNT).



Bier und andere leckere Getränke

In Skandinavien gibt es (überraschenderweise) ebenfalls eine sehr große Bierauswahl. Auffallend - gerade im Vergleich zu Deutschland - ist ebenfalls die Popularität und das umfangreiche Angebot an Cider-Produkten. Norwegisches Bier kostet leider oft ein kleines Vermögen. Dennoch haben wir HIER einige Sorten für Euch getestet. Im Angebot hier gibt für Euch ein Bierpaket aus Skandinavien und ein "kultiges" Bier aus dem Norden von Finnland: Lapin Kulta.

Vor allem Frauen mögen und genießen in Skandinavien den Cider (im Original eigentlich vergorener Apfelsaft und daher gekühlt verdammt lecker), den es mittlerweile aber in vielen weiteren Geschmacksrichtungen gibt. Tatsächlich ist nach einem warmen Sommertag oder einer Tour im Gebirge ein gekühlter Cider eine willkommene Erfrischung. Alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt über 4,9% kann man in Norwegen übrigens nur im sogenannten "Vinmonopolet" - einem staatlichen Geschäft -  kaufen.



Der schnaps des nordens: Aquavit

Aquavit:  Das alkoholische Nationalgetränk in Norwegen und eigentlich ganz Skandinavien. Die aus Kartoffeln oder Getreide hergestellte und meist mit Kümmel gewürzte Spirituose wird gern eiskalt und oft sogar in vorgekühlten Gläsern serviert. Am Liebsten genießen die Norweger die hochprozentige Spirituose nach eine ihrer kalorienreichen fettigen Nationalgerichte zur besseren Verdauung. Böse Gerüchte besagen, dass es manche Nationalgerichte mit ihrer eigenwilligen Geschmacksrichtung nur gibt, um einen willkommenen Anlass für einen Aquavit zwischendurch und im Anschluss zu bieten.....



Was es sonst noch gibt....

Abends am Kamin genießen die Norweger gern noch ein edles Tröpfchen. Ein guter Cognac oder ein Vodka dürfen da auch im Norden nicht fehlen.  

Das Norwegen ebenfalls über eine sensationelle Wasserqualität verfügt dürfte Jedem bekannt sein und ist bei der vorhanden Natur auch fast logisch. Deshalb ist auch das norwegische Wasser ein Genuss, welches sehr gesund und reich an Mineralien ist.

Mit einem entsprechendem finanziellen Polster kann man sogar in angesagten Bars in Japan oder Amerika "Original Gletschereis aus Skandinavien" in seinen Drink bekommen. 



ALLES GUTE....

In Norwegen wird Fischöl oft konsumiert, obwohl es zwischenzeitlich nicht mehr unumstritten ist. Es gibt zahlreiche Studien, die einen positiven Effekt auf die Gesundheit versprechen -  fast genau so viele behaupten das Gegenteil.

Wir nehmen diese Kapseln hin und wieder ein,  da diese aufgrund ihres Omega3-Gehaltes entzündungshemmend und Cholesterinsenkend sein sollen. Man sollte aber keine auffallend günstigen Produkte kaufen, da das verwendete Öl dann schon mal ranzig sein kann. Außerdem sollte man darauf achten, dass die Schadstoffe herausgefiltert wurden.

Auch Krill Öl enthält wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Die in  Krill Öl vorhandenen Omega-3-Phospholipiden soll der menschliche Körper einfacher verdauen und verteilen als bei den Omega-3-Triglyceriden des Fischöls.




Vielleicht auch interessant für dich ?