Lofoten - Faszinierende Inselwelt nördlich vom Polarkreis (Nordland / Norwegen)

Kaum eine Region in Norwegen polarisiert so sehr, wie sie zugleich auch abwechslungsreich, kontrastreich und teilweise auch widersprüchlich ist: Die Inselgruppe der Lofoten.  Die Lofoten liegen ca. 100 bis 300 km entfernt vom Polarkreis im Nordatlantik und sind vom Festland durch den Bestfjord getrennt. Die Inseln liegen zwischen dem 67. und 68. Breitengrad und grenzen sich nur durch den Raftsund von den Vesterålen ab. Die größeren  Inseln sind durch Brücken oder Tunnel verbunden. So kann man auf der wichtigsten Verbindungsstraße, der E10, die Inselgruppe gut durchqueren, wenn man nicht gerade in der Hauptsaison durch unzählige Wohnmobile aufgehalten wird.... Nach der Hauptsaison, die ca. von Anfang Juli bis Mitte August geht, wird es deutlich ruhiger und die landschaftliche Schönheit ist noch besser zu genießen. Wenn dann im Winter der erste Schnee, die spitzen Berge wie Zuckerkegel erstrahlen lässt und am Horizont das Polarlicht tanzt, dann ist aus unserer Sicht di beste Zeit für die Lofoten.
Unbedingt sehen sollte man das Fischerdorf Reine, den Strand von Uttakleiv, das Dorf Henningsvær, die Kaiserroute nach Digermulen (Link zu einer deutschsprachigen Seite mit guten Informationen darüber), die Kirche von Sildpollenes und noch so einiges mehr.... Wer sich dann noch ein gutes Essen in einem urigen und sehr guten Restaurant gönnen möchte, dem sei die "Børsen Spiseri" in Svolvær empfohlen - ein unvergessliches Erlebnis.

Willst du mehr über diese Region erfahren oder eine Reise für dich planen, dann schreibe uns gern eine Mail, einen Eintrag in unser Gästebuch auf dieser Seite oder eine Nachricht in Facebook. Wir helfen dir gern mit weiteren Tipps und Empfehlungen. Alternativ kannst du dich gern mit einem Klick auf dem folgenden Symbol direkt auf der offiziellen Webseite der Region informieren: