Die Femundsmarka - eine fast unberührte Landschaft im Osten von Norwegen

Es gibt in Europa kaum noch vergleichbare Gebiete und Regionen, die scheinbar vom Menschen unberührt auf einem fast endlosen Terrain eine so faszinierende zusammenhängende Naturlandschaft bieten. Wir nennen diese Region um einen der grössten norwegischen Seen, nahe der Grenze zu Schweden, auch gern "Klein Kanada". Man entkommt hier auf einfachste Art und Weise dem Stress und Lärm unserer Zivilisation und kann zu Fuß oder mit dem Boot / Kajak weit entfernt von jeder Hektik Tage, ja sogar Wochen verbringen. Fernab des Hauptortes Elgå bieten einige Schutzhütten eine Notunterkunft für die Nacht. Außerdem gibt es eine Vielzahl an Rastplätzen und Möglichkeiten, das eigene Zelt aufzuschlagen und unter Berücksichtigung des Jedermannsrechts in der Wildnis zu campieren. Wir reisen sehr gern im Spätherbst  hierher, da es kaum etwas Schöneres gibt, als vor dem Kamin im Blockhaus einen norwegischen Krimi zu lesen, während sich draußen der erste Schnee und damit der nahende Winter ankündigt. Wenn man dann noch während des Frühstücks Rentiere vor dem Fenster beobachten kann - ja, was will man mehr ? Die Anreise ist über Oslo problemlos möglich und aufgrund der schönen Wegstrecke schon alleine ein Erlebnis.

In unserer Galerie Femundsmarka im Dezember findest du viele weitere Bilder aus dieser Region, die wir im Winter dort aufgenommen haben. Willst du unsere Videoclips aus der Region sehen, dann laden wir dich hier mit diesem Link in unsere Videogalerie Femundsmarka ein.

Willst du mehr über diese Region erfahren oder eine Reise für dich planen, dann schreibe uns gern eine Mail, einen Eintrag in unser Gästebuch auf dieser Seite oder eine Nachricht in Facebook. Wir helfen dir gern mit weiteren Tipps und Empfehlungen. Alternativ kannst du dich gern mit einem Klick auf dem folgenden Symbol direkt auf der offiziellen Webseite der Region informieren: