Neue Berghütte "Ny Tungestølen" in Veitastrondi geplant

Bild Norwegen Norway Norge Nordlicht Polarlicht
Die alte Hütte Tungestølen wurde vom Sturm förmlich weggeschoben

Mit der alten und sehr urigen Berghütte Tungestølen in Veitastrondi (unterhalb des Gletschers Jostedalsbreen) verbinden wir sehr schöne und ganz besondere Erinnerungen: 2010, wir waren das erste Mal in der Region, hat uns Henriette, eine ältere Dame aus Norwegen, einen Besuch dort ans Herz gelegt. "Ihr müsst dort unbedingt hin. Es gibt dort das beste Rømmegrøt in ganz Norwegen", waren ihre Worte. Und tatsächlich hatten wir dann, auf diese Empfehlung hin, einen fantastischen Aufenthalt in der Hütte, aßen das erste Mal Rømmegrøt und verliebten uns sofort in dieses norwegische Gericht, genossen die Gastfreundschaft von den Wirtsleuten, einer älteren Frau und ihrer Tochter und gingen von dort aus die imposante Tour zum Gletscher Austerdalsbreen. 

Umso mehr hat es uns getroffen, als wir hörten, dass im Winter 2011 / 2012 der schwere Sturm Dagmar die Hütte quasi zerstört hat (unser Bild links). Was müssen hier, tief im Tal, für Naturgewalten gewütet haben ?

 


Bild mit einer Insel vor der Küste von Norwegen

Wir waren zwischenzeitlich noch mehrmals in Veitastrondi und sind diverse Touren im Reich der norwegischen Gletscher gegangen. Die Reste der alten Hütte und damit die Zeugen des damaligen Unglücks sind zwischenzeitlich weggeräumt, nur fehlte für uns immer etwas.... 

Nun lasen wir, dass nach einem erfolgreichen Architektenwettbewerb zeitnah der Bau einer neuen modernen Hütte beginnen soll. Diese wird komplett aus Holz sein, aber dennoch wird das Projekt derzeit sehr kontrovers in der     Bevölkerung diskutiert. Wir sind gespannt auf dieses Projekt und halten euch hier weiter auf dem Laufenden....

Kommentar schreiben

Kommentare: 0