GoPro Drohne Karma mit Verkaufsstart in Deutschland erst 2017 ?

Offizielles Einführungsvideo von GoPro zur Karma

Eigentlich hatten wir für dieses Jahr erste Tests und Aufnahmen mit der durchaus interessanten Kombination aus Hero 5 Actioncam, Karma Gimbal und Drohne geplant, da wir einerseits die durchdachte Konzeption aus diesen drei Komponenten und andererseits die vorhandene Erfahrung des amerikanischen Actioncam-Spezialisten im Kamerasegment als vielversprechende Basis für ein ausgefeiltes und überzeugendes System eingestuft haben. Während viele der Anbieter im stark wachsenden Markt der Drohnen sich oft stärker auf die Flugeigenschaften als auf die Bildqualität der Kamera in eigenen Produkten konzentrieren (Ausnahmen bestätigen jede Regel und kosten in diesem Fall oft auch beträchtliche Summen), nähert sich der Actioncam-Spezialist mit seinem System Karma diesem Thema aus einer anderen Richtung: Er bietet für seine unbestritten gute Actioncam Hero 5 in Zukunft einfach die Möglichkeit, diese mit der eigenen Drohne fliegen zu lassen. Perfekt abgerundet wird das ganze Set durch eine einfache Handhabung, die guten Transportmöglichkeiten in einer Kombination aus Case und Rucksack als auch die Tatsache, dass der Gimbal zur Stabilisierung der Kamera sowohl im Flugbetrieb in der Drohne und auf der Erde als 3-Achs Gimbal (analog zu DJI Osmo) eingesetzt werden kann.


Inzwischen erreichen uns aber Informationen aus der deutschen Niederlassung von GoPro, dass entgegen der ursprünglichen Planung in diesem Jahr nun doch keine Markteinführung mehr in Deutschland vorgesehen ist. Die Nachfrage in den USA soll nach unbestätigten Aussagen so groß sein, dass man sich entschieden hat, erst in 2017 Ware für den europäischen Markt zur Verfügung zu stellen. Was nun ? Geduld war noch nie unsere Stärke....

Vielleicht finden wir ja in der Zwischenzeit ein anderes "Spielzeug". Wir halten Euch auf dem Laufenden und freuen uns über Eure Einschätzungen zur Karma oder Erfahrungen mit anderen Systemen.

 

UPDATE 09.11.2016: Heute wurde offiziell vermeldet, dass es nach dem Verkaufsstart in den USA vor zwei Wochen einen Rückruf für alle verkauften Drohnen und einen Verkaufsstop für alle ausgelieferten Modelle gibt, da durch ein Problem mit der Stromversorgung während des Fluges das Risiko von Abstürzen besteht. GoPro arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung des Problems.

 

UPDATE II 20.03.2017: Wie wir vergangene Woche aus der deutschen GoPro Vertriebsgesellschaft inoffiziell aber durch zuverlässig erfahren haben, wird zwischenzeitlich in den USA wieder ausgeliefert und man ist augenscheinlich der Meinung, die technischen Probleme nunmehr im Griff zu haben. Die Markteinführung in Deutschland bzw. in Mitteleuropa ist wohl derzeit aber immer noch offen und vom Zeitpunkt nicht festgelegt.... 

 

UPDATE III 12.04.2017: Jetzt ging es dann doch sehr schnell und augenscheinlich wollte GoPro keine weiteren Marktanteile an DJI`s Mavic Pro verlieren: Die ersten Karma sind zwischenzeitlich in Deutschland erhältlich und können regulär bei den einschlägigen Anbietern erworben werden. Wir werden in Kürze erste Eindrücke und Impressionen dazu veröffentlichen - insbesondere in dem spannenden und naheliegenden Vergleich mit der DJI Mavic Pro, die wir aktuell testen (können).

Autoren: Cornelia Jäger und Sirko Trentsch (mehr über uns  könnt ihr hier lesen)