GARD SVEEN - DER LETZTE PILGER

FAZIT:

Es ist Frühling in Oslo, als ein grausames Verbrechen geschieht: Der ehemalige Widerstandskämpfer Carl Oscar Krogh wird brutal ermordet. Während des Krieges stand er stets auf der richtigen Seite. Wer bringt einen Mann um, den alle bewundern? Kurz zuvor findet man in der Nordmarka drei Leichen. Unter ihnen ein kleines Mädchen. Kommissar Tommy Bergmann, scharfsinnig, klug und ein Selbsthasser voller innerer Abgründe, sieht einen Zusammenhang: Die Toten stehen in Verbindung zu Agnes Gerner, einer Agentin des Widerstandes. Je mehr Tommy Bergmann über die schöne und hochintelligente Frau herausfindet, umso gefährlicher erscheint sie ihm. 

 

 

Was für ein Debüt...!! Die erste Veröffentlichung für Gard Sveen, der erste Fall für Tommy Bergmann und wir können das nächste Buch kaum erwarten. Deutsche Soldaten, norwegische Widerstandskämpfer, Verräter, Kollaborateure, ein charismatischer Ermittler und Handlungsstränge während der deutschen Besatzung Norwegens, nach dem Krieg als auch in unserer Zeit: Jede Menge spannende Zutaten für einen spannenden Plot, den aber viele andere Krimiautoren sicher nicht so spannend, flüssig und souverän zusammengesetzt hätten wie der norwegische Newcomer Sveen. Er springt selbstsicher und immer zum richtigen Zeitpunkt der Geschichten zwischen den einzelnen Epochen und Handlungssträngen, um dann die Handlung zielsicher und sehr gut auf ein überraschendes Finale hin zu führen. Absolut lesenswert und damit absolut empfehlenswert - bedeutet zugleich fünf Sterne von uns.